CHRISTOPH MERTENS | Bildhauer

Calaf1

Christoph Mertens

10. Mai 1966 / Berlin / Deutschland

Beruflicher Werdegang

1986 – 1990
Ausbildung und Arbeit als Steinbildhauer in Berlin
Zusammenarbeit mit dem Bildhauer Klaus Vischer

1991 – 1996
Studium der Freien Künste/ Bildhauerei an der Kunsthochschule Berlin – Weißensee bei den Professoren Berndt Wilde, Baldur Schönfelder und Matthias Bleyl

1993
Teilnahme /Assistenz bei der Künstlerin Inge Mahn am Symposium “Nordland” /Norwegen

1993 -1997
Leitung von Fortbildungskursen für Kunstlehrer in Umbrien / Italien

1994
Auslandsaufenthalt im Rahmen des Erasmusprogrammes an der Facultad de Bellas Artes in Salamanca, Prämierung des Wettbewerbbeitrages “Unidad Divisible”
Teilnahme am Symposium: Trobada internacional d´Escultores de Calaf/ Spanien

1995
Teilnahme am Symposium: “Dialoge” / Stralsund / Deutschland
Gestaltung von Kinderspielplätzen und Platzanlagen in Zusammenarbeit mit
Landschaftsarchitekten und Architekten /Murmelbahn Spandau, Hofgestaltung Potsdam

1996
Diplomabschluss der Freien Künste / Bildhauerei
Meisterschülerstudium
bei dem Prof. Berndt Wilde

1997
Nachwuchsförderungsstipendium (NaFög) des Landes Berlin
Auslandsaufenthalt
in New York

1999-2001
Lehraufträge an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee,
Fachrichtungen:Grundlagen, Hauptstudium: Freie Kunst/Bildhauerei

2000
Freies Projekt mit Studenten “Parkhotel Wandlitz”

2001/02
DAAD Stipendium: Auslandsaufenthalt in Barcelona/Spanien Teilnahme am Symposium: “Piedra ciudad de Salamanca”

2001-2013
Lebensmittelpunkt Barcelona

2014
Lebensmittelpunkt Berlin

2000-2013 Aufträge als Künstler:

Brunnen Oranienburg / Hotel Mirror Barcelona
Restaurant Abac Barcelona / Musterwohnung Isaura, Barcelona / Hotel Cram, Barcelona
Ausführender in der Restauartion für Steinbearbeitung:
Fortuna Portal, Potsdam / Fassadenreliefs Winterfeldtstr./Berlin
Theaterplastiker und Filmkonstruktionsmanager in Barcelona und Berlin